Titelseite Essen und Trinken Schöne Plätze in Asien

Schöne Plätze in Asien

von Admin

Obwohl der Berg Fuji ein aktiver Stratovulkan ist, ist er seit 1708 nicht mehr ausgebrochen. Der atemberaubende, schneebedeckte Berg ist einer der „drei heiligen Berge“ Japans, denen traditionell eine besondere Kraft zugeschrieben wird – der Berg Fuji hat vulkanische Kraft.

Wenn das nicht schon bedrohlich genug klingt, befindet sich am Fuße des Berges auch noch Aokigahara. Dieser dichte Wald, der auf gehärteter Lava wächst, ist auch als „Selbstmordwald“ bekannt und beherbergt Eishöhlen, eine Kombination, die Geräusche absorbiert und ein unheimliches Gefühl der Einsamkeit erzeugt.

Während viele Besucher hierher kommen, um einfach nur diese zum Weltkulturerbe gehörende Stätte und das bekannte Symbol Japans zu fotografieren, kommen andere wegen der Klettermöglichkeiten. Bis zum späten 19. Jahrhundert war es Frauen nicht erlaubt, sich auf den Gipfel zu begeben (der immer noch als heilige Stätte gilt), so dass heute Besucher aller Ethnien, Geschlechter und Altersgruppen kommen, um die verlorene Zeit nachzuholen.

Es gibt vier mögliche Routen, um den Gipfel des Berges zu erreichen, und alle bieten eine Reihe von Stopps auf dem Weg in Form von Schreinen, historischen Monumenten und sogar Teehäusern.

Vielleicht möchten Sie Ihren Besuch in Japan auch um die Kirschblüte herum planen, eine weitere beliebte Touristenattraktion.

You may also like